Dienstag, 10. Juli 2018

Seepferdchen im Müll

Mindestens acht Millionen Tonnen Plastik landen jedes Jahr in den Ozeanen, haben Forscher der britischen Ellen MacArthur Foundation berechnet. Das ist, als würde jede Minute ein Müllwagen seinen Inhalt ins Meer kippen. 2030 werden es zwei Müllwagen pro Minute sein, 2050 vier.
Gemessen am Gewicht werden dann mehr Kunststoffteile als Fische im Wasser schwimmen. Gut 150 Millionen Tonnen Plastikmüll finden sich bereits heute im Meer, schätzen Forscher. Ein Sinnbild für diesen Zustand gelang dem amerikanischen Fotografen Justin Hofman in den Gewässern vor der indonesischen Insel Sumbawa.
Dieser Artikel erscheint in GEO online Seepferdchen, hier nur ausgeliehen
Copyright Justin Hofman

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.